Homepage
Vorstand 01.06.2018
Termine: 06.08.2018
Berichte 2017/2018
Berichte 2016/2017
alte Saisons
EW-Geschichte
Spielervorstellung
Mannschaften
Rekorde & Highlights
50 Jahrfeier 2009
Archiv+Bild 24.06.12
Gönner & Kegellinks
Gästebuch
Impressum

Name:                                  Kegelclub 1959 Eintracht West Weinheim

Gründung:                           20.06.1959

Zugehörigkeit:                   Verein Weinheimer Sportkegler 1925 e.V.

Gründungsmitglieder:      H.Hambrecht, D.Hoch, G.Müller, O.Müller, E.Riedel,

                                             W.Steinfeldt, R.Ullmann, W.Ullmann

 

1959 – 1.tes Spiel:           Gegner: Blau-Weiß Weinheim 3: 1839_1611

                                              W. Ullmann – 335, R. Ullmann – 364, G. Müller – 309,

                                   E. Riedel – 298, W. Steinfeldt – 305

1960 - 1er 400er:             1. Mannschaft :     G.Müller - 405 Holz beim 19.ten Spiel

1970 - 1er 2000er:        G.Müller – 399, H.Hambrecht – 438(CR), S.Bahun – 390 (1.Spiel),

                                              R.Ullmann – 405, K.Mahler – 411 = 2034

1972 - 1er 450er:             1. Mannschaft :     G.Müller - 452 Holz beim 99.ten Spiel

1977:                                   Die Mannschaftsstärke der 1.ten Mannschaften auf 6 Spieler erhöht. 

1977 - 1er 2400er:           G.Hein – 389, W.Bernhard – 408, G.Müller – 413,

                                   B.Mahler – 396, K.Mahler – 371, H.Hambrecht – 432 = 2409 Holz

1979 - 1er 2500er:           El.Funk – 420, W.Altmann – 434, G.Müller – 448,

                                   B.Mahler – 430, K.Mahler – 398, H.Hambrecht – 409 = 2539 Holz

1980 - Clubrekord:           1.Mannschaft: B. Mahler – 472 Holz in Viernheim (114.te Spiel)

1980 - Clubrekord:           K.Hambrecht – 376, W.Altmann – 439, J. Ripson – 443,

                                   B.Mahler – 408, K.Mahler – 450, H.Hambrecht – 428 = 2544 Holz

1983 – Clubrekord:          2.Mannschaft: A. Hambrecht – 461 Holz beim 30.ten Spiel

Ab der Punkterunde 1983/84 ist die Spielstärke der Reserveteams ebenfalls auf 6 Spieler erhöht worden.

1985/86:                          Die 1.Mannschaft stieg in die 1.Bezirksliga auf.

1987/88:                          In der 1.Bezirksliga werden 200 Kugeln gespielt.

                                            Die 1.te schaffte den Aufstieg in die 2.Landeliga,

                                            sie stieg jedoch im gleichen Jahr wieder ab.

1987 – 1er 900er:           1.Mannschaft: B.Mahler – 912 Holz beim 166.ten Spiel

1987 – Clubrekord:        A. Hambrecht – 870, W. Altmann – 831,

                                 H. Hambrecht j. – 895, B. Mahler – 912 (CR),

                                 K. Hambrecht – 865, H. Mahler – 826 = 5135 Holz

1989/90:                          Bezirksmeister, den Aufstieg in die 2.Landesliga

                                            nur knapp (7 Zähler) verpasst.

1990 – Clubrekord:        1.Mannschaft: B.Mahler – 927 Holz beim 249.ten Spiel

                                 1.Mannschaft: B.Mahler – 932 Holz beim 253.ten Spiel

1990 – Clubrekord:        A. Hambrecht – 868, H. Hambrecht j. – 866,

                                 H. Mahler – 837, B. Mahler – 927 (CR),

                                 K. Hambrecht – 862, E. Funk – 823 = 5183 Holz

1991/92:                          Bezirksmeister, Wiederaufstieg in die Landesliga.

1991 – Clubrekord:        A. Hambrecht – 876, G. Lehnhardt – 856,

                                 H. Hambrecht j. – 895, B. Mahler – 894,

                                 K. Hambrecht – 917, H. Mahler – 866 = 5304 Holz

1992/93:                          Meisterschaft in der Landesliga 2, Aufstieg in die

                                            Landesliga 1.

                                            Die Spielweise wurde auf 6er Mannschaften mit einem

                                            Streichergebnis ohne Ersatzspieler abgeändert. Die

                                            verbliebenen 5 erzielten Ergebnisse ergeben das Mannschaftsergebnis. 

1992 - Clubrekord:          1.Mannschaft: Horst Hambrecht j. – 945 Holz im 204.te Spiel

                                             1.Mannschaft: B.Mahler – 982 Holz im 308.te Spiel

1993 - Clubrekord:          A. Hambrecht – 875, G. Lehnhardt – 870,

                                  H. Hambrecht j. – 872, B. Mahler – 893,

                                  K. Hambrecht – 947, H. Mahler – 806 = 4457 LP

1993/94:                           Vizemeister Landesliga 1, höhere Auswärtsholzzahl,

                                            Aufstieg in die Badenliga.

1994/95:                           In der Badenliga  erreichte man als Aufsteiger einen

                                             hervorragenden 6. Platz. Die 2.te stieg in die 2. Bezirksliga auf.

                                             Die 3.te stieg in die Kreisliga B auf.

1995/96:                           In der Badenliga erreichte man einen hervorragenden 5. Rang.

                                             2.te und 3.te Mannschaft konnte leider den Abstieg

                                             nicht vermeiden.

1996/97:                           Abstieg aus der Badenliga.

                                             2.te/3.te Mannschaft konnte jeweils einen Platz im

                                             gesicherten Mittelfeld erreichen.

1997/98:                           Klassenerhalt trotz der vielen Verletzten geschafft.

                                            Abstieg der 2.ten Mannschaft konnte nicht verhindert werden.

1998 - Clubrekord:         1.Mannschaft: B.Mahler – 989 LP im 416.te Spiel

01.08.98 - Clubrekord:  Heppeheim: T. Bär – 899, G. Lehnhardt – 916,

                                            H. Hambrecht j. – 874, B. Mahler – 920,

                                 K. Hambrecht – 869, L. Lott – 836 = 4478 / 5314 LP

1998/99:                          Durch den Rückkehrer Horst Hambrecht aus der 2. Bundesliga

                                            und die toll gepflegten Bahnen, konnte der Aufstieg in die

                                            Badenliga zum 40-jährigen Jubiläum realisiert werden. Durch

                                            den Zugang von Karsten May erhofft man sich den Klassenerhalt.

                                            2.te und 3.te Mannschaft wurden ebenfalls Meister in der B-Klasse.

                                            bzw. Zweiter, womit durch die Neugliederung der Ligen die Klasse

                                            gehalten werden konnte. Es wird ab der kommenden Runde auch

                                            mit einer 4. ten am Spielbetrieb teilgenommen.

1998 – Clubrekord:        1.Mannschaft: B.Mahler – 995 Hol im 433.ten Spiel 

                                            Viernheim: T. Bär – 832, G.Lehnhardt – 867,

                                            H.Hambrecht j. – 905, B.Mahler – 995 (CR),

                                 K.Hambrecht – 922, L. Lott – 865 = 4554 LP / 5386 LP

12.06.99 – Clubrekord: Zum 40.jährigen Clubjubiläum,

                                            Stammtisch "Stifflscha" B.Mahler – 492 LP  

17.07.99 – Clubrekord:    erster 1000er: B.Mahler – 1004 LP in Kirschhausen (447.Spiel)

1999/2000:                      Das Spielsystem wurde zurückgeändert, kein Streichergebnis mehr.

                                            Klassenerhalt trotz hochkarätigen Gegner geschafft.

2000 – Clubrekord:         Eppelheim: K. May – 891, G. Lehnhardt – 893,

                                 H. Hambrecht jun. – 923, B. Mahler – 974,

                                 K. Hambrecht – 919, L. Lott – 896 = 5496 LP

2000 – Clubrekord:         Laudenbach: 2.te: H. Mahler – 476, , F. Kühr – 437,

                                 A. Hambrecht – 436, Er. Funk – 399, E. Brauch – 471,

                                 T. Bär – 414 = 2633 LP

2000 – Clubrekord:         Weinheim: 2.te: H. Mahler – 436, , F. Kühr – 451,

                                  M. Mahler – 451, Er. Funk – 455, E. Brauch – 432,

                                  L. Lott – 428 = 2653 LP

2000/2001:                       Man erreichte durch hervorragende Ergebnisse zu Beginn der

                                             Rückrunde den Klassenerhalt und das obwohl vor der Runde

                                             befürchtet wurde, mit 0 Punkten durchgereicht zu werden.

                                             Die 2.te Mannschaft konnte sich mit zum Teil herausragenden                               

                                             Ergebnissen die Meisterschaft in der B-Klasse sichern und

                                             dem damit verbundenen Aufstieg in die A-Klasse.

2001/02:                           Die 1.te Mannschaft konnte den Abstieg aus der Badenliga

                                             nach dem Wechsel von Bernhard Mahler zum 2. Bundesligisten

                                             Goldene 9 Eppelheim leider nicht vermeiden.

                                             Die 2.te konnte einen 3. Platz erreichen, was leider nicht ganz

                                             zum Aufstieg reichte.

2002/2003:                       Die 1.te konnte sich gerade noch so in der Landesliga 1 halten.

                                             Die 2.te sicherte sich dagegen in recht souveräner Manier

                                             die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg

                                             in die Bezirksklasse 2.

2003/04:                           Die 1.te in die Landesliga 2 ab, sie konnte 2 Abgänge nicht

                                             verkraften. Die 2.te sicherte sich dagegen am letzten Spieltag

                                             den Verbleib in der Bezirksliga 2.

2004/05:                           Die 1.te stieg in neu gegründete Landesliga 3 ab.

2005/06:                           Die 1.te Mannschaft konnte sich mit Hilfe des Neuzugangs

                                             Manuel Mahler in der Klasse halten, die 2.te stieg leider

                                             mit sehr viel Verletzungspech  in die Kreisliga A ab.

2006/07:                           Die 1.te scheiterte nur knapp am Aufstieg im Entscheidungsspiel

                                             um Platz 2 gegen den SKC Brühl mit dem Clubrekord von 5642 LP.

03.02.07 – Clubrekord:   Weinheim: Klaus Hambrecht – 1006 LP beim 642.ten Spiel

29.03.07 -  Clubrekord:   Entscheidungsspiel in Heidelberg gegen SKC Brühl   5908:5642.

                                             P. Müller – 936, G. Lehnhardt – 938,

                                  H. Hambrecht jun. – 930, M. Mahler – 987,

                                  K. Hambrecht – 961, S. Ollert – 890 = 5642 LP

08.12.07 – Heimrekord:  Weinheim: Lehnhardt - 965, Mahler - 918,

                                  S. Ollert - 947, H. Strauß - 835, H. Hambrecht - 971,

                                  K. Hambrecht - 932 = 5567 LP

12.01.08 – Clubrekord:    Ludwig Lott mit 500 (329/171) LP

2007/08:                            Die 1.te steigt mit dem 2.Platz in die Landesliga 2 auf.

30.08.08 - Clubrekord:   Horst Hambrecht j. mit 1008 (608/400) LP in Weinheim

20.09.08 - Clubrekord:   Die 2.te stellte einen neuen Clubrekord auf 2671  LP

                                              Armin - 442, Stephan - 448, Hans - 435,

                                  Franky - 428, Dominic - 447, Ludwig - 471 = 2671 LP

2008/09:                           10 Neuzugänge

06.12.2008:                      Horst spielt in Viernheim mit 1002 LP den 2.ten Auswärtstausender !

2008/09:                           Die 1.te schafft,  überschattet mit dem schweren Unfall von unserem

                                             Sportwart Klaus Hambrecht, mit einem fulminanten Endspurt den

                                             Klassenerhalt in der Landesliga 2.

                                             Die 2.te überholt durch ein überragendes letzten Spiel gegen

                                             Vorwärts Hemsbach 2, die die ganze Saison die Tabelle angeführt

                                             hatten und wird Meister in der B-Klasse.

 

20.06.09:                50 Jahrfeier war ein voller Erfolg,

                                  feiern unter Freunden !

 

2009/10:                           Die 1.te schaffte durch die schwere Verletzung von Sascha leider

                                             nicht den Klassenerhalt in der Landesliga 2, aber in der kommenden

                                             Runde wird wieder an die Tür der Landeslig 2 angeklopft.

                                             Die 2.te wird leider nur 5.ter, Die 3.te wird 2,ter.

 

01.07.2011                      Neuzugang:

                                             - Christian Bennemann, Kegelanfänger mit großem Potenzial,

                                               im ersten Spiel für die EW erzielte er 407 LP.

                                             - Jürgen Heinzelbecker

 

15.10.11 -  Clubrekord:  Weinheim 2.te mit 2694 LP

                                  Horst 483, Ludwig 467, Alwin 467, Martin 441,

                                  Jügen 426 und Wolgang 410 

 

01.07.2012                        Neuzugang:

                                              - Tobias Gärtner, Wiedereintritt

 

2011/12                             In der vergangenen Saison haben wir den Aufstieg in die Landesliga 3

                                             leider knapp verpasst.

 

01.07.2013                        Neuzugang:

                                             - Unser Güss (Günther Lehnhardt) kehrt Heim, Wiedereintritt

                                             Zusammenlegung der 2 Bezirksligen 4 und 5

 

01.07.2015                        Nachdem uns Güss leider wieder verlassen hat, er ist leider nur

                                             noch passive Mitglied, er sucht in seinem 5.ten Frühlung eine

                                             neue sportliche Herausforderung.

 

                                             Wir konnten für die neue Runde 15/16 Jürgen Hafner als neuen

                                             200er Spieler gewinnen, herzlich willkommen, mal schauen was

                                             in dieser Runde herauskommt.

 

Allen "GUT HOLZ" für die neue Spielrunde und ein harmonisches Miteinander.

                                        

to Top of Page

KC 1959 Eintracht West Weinheim